Ein Rezept gegen schlechte Laune

Heute morgen bin ich mit schlechter Laune aufgewacht: Draussen schien seit langem wieder mal die Sonne, eine Rarität im Luzerner Winter. Mein erster Gedanke: „Wie schön – ich könnte wiedermal gemütlich über den Markt bummeln, mir einen schönen Blumenstrauss gönnen, mich irgendwo auf einen Kaffee zum Zeitung lesen einladen.  “ 

Frühlings-Quiche

Draussen ist es grau und nass und sieht so gar nicht nach Frühling aus. Glücklich all jene, die wir die viel zu frühen Frühlings-Sonnen-Tage in unserer Erinnerung gespeichert haben und sie nun, in kleinen Portionen, abrufen können. Die Vegetation wird sich in ein paar Monaten mit üppigen Gaben für das Auffüllen der Wasserspeicher bedanken :-)

Rückblick mit Osterfladen

auf meine erste „Verkaufsausstellung der feinen Art“, die am vergangenen Palmsonntag in meiner offenen Wohnung statt fand: Es war ein ganz toller Erfolg. Fast 90 Besucherinnen und Besucher wurden gezählt, die sich an diesem erst trüben und später doch noch sonnigen Sonntag auf mein Experiment eingelassen haben.